Der Anleger hat heute einen schweren Stand. Eine immer grössere Informationsflut muss verarbeitet werden. Dabei wird nicht nur die Menge an Daten grösser, auch das Spektrum als solches nimmt zu. Gleichzeitig dreht sich das Rad der Zeit keineswegs langsamer. Hat ein Anleger diese Hürden und die, welche ihm die Natur in Form eines Nervenkostüms auferlegt hat (Stichwort Behavioural Finance) überwunden, so bleibt immer noch die Gefahr des irrationalen Marktes. Der Einbezug einer technischen Komponente (z.B. ein Modell) kann daher folgende Vorteile bieten:

-Effizientere Analyse und Selektion von Aktienanlagen
Ein Modell unterstützt den Anleger beim Studium der Märkte, Wirtschaft und Konjunktur. Er kann sich damit verstärkt auf die Selektion der Einzeltitel fokussieren.

-Regelbasierte Komponente im Analyse- und Selektionsprozess
Ein regelbasiertes Vorgehen schützt den Anleger davor, sich zu sehr von seinen eigenen Gefühlen leiten zu lassen. Dies kann insbesondere in Stresssituationen zu suboptimalen Entscheidungen führen.

-Fokussierung auf die wichtigen Daten
Speziell bei der Analyse auf globaler und nationaler Stufe hinsichtlich konjunktureller Themen kann das Ziel ob der Fülle der Daten aus den Augen verloren werden. Generell kann sich der Informationsdschungel in der heutigen, vernetzten Welt vermehrt kontraproduktiv auswirken. Wichtige Fakten gehen unter, unwichtige hingegen werden fälschlicherweise überbewertet. Ein einheitliches Modell zwingt uns an einer getroffenen Selektion von Daten, die aufgrund von ausführlichen Tests als relevant betrachtet werden, festzuhalten.

-Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten
Durch Kontinuität in seiner Handlung kann das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten gesteigert werden. Weiss der Anleger ein Modell, das Vertrauen geniesst, als Komponente im Entscheidungsprozess, beruhigt ihn das gewissermassen. In einer Situation erhöhter Anspannung werden Entscheidungen in kurzer Zeit, zielgerichtet und basierend auf fundamentalen Daten getroffen.

-Steigerung der Performance / Senkung des Risikos
Eigentlich das wichtigste Ziel und das ewige Streben des Anlegers. Unter Berücksichtigung der chronologischen Reihenfolge, die Quintessenz der obigen Punkte und damit am Schluss der Auflistung. Effizientes Arbeiten, das Fokussieren auf bekanntermassen wichtige Daten, das zielgerichtete Handeln gepaart mit der steigenden Erfahrung und Kenntnisse der Märkte durch dieses Modell soll die Portfolioperformance nachhaltig steigern. Dank der präziseren Arbeitsweise kann das Risiko gleichermassen gesenkt werden.